Sola 2009 in Ulrichen (VS)

Bildergalerien


Lagerdraht

23.07.2009 | Völlig dörezappt, Mission Hollywood!
Die Kinder wurden heute zu Hollywoodstars ausgebildet. Am morgen absolvierten sie eine Schauspielausbildung, bei welchen sie Mimik, Stands, Konzentrationsübungen und Hollywoodstars erkennen mussten. Am Nachmittag wurde ein Drehbuch geschrieben und das Drehbuch zu einem Film umgesetzt. Am Abend wurden alle Filme bei einer Filmpremiere vorgestellt. Wie bei einem richtigen Kino gab es natürlich Popcorn und etwas zu Trinken
22.07.2009 | Völlig dörezappt, next Uri Geller…!
Heute stand die Eintägige Wanderung auf unserem Fernsehprogramm. Sie führte uns über Stock und Stein, an prächtigen Flüssen und über Brücken vorbei. Trotz schlechtem Wetter waren die Kinder gut gelaunt, aber leider viel das Baden im See weg.. Am Nachmittag standen unsere traditionellen Lagerspiele wie Wurzelmann, Menschenpyramiden und Vater Abraham auf dem Programm. Als wir nach Hause kamen, erwartete uns die Küche schon mit Getränk und Wassermelone Unser Abendprogramm verzauberten wir mit next Uri Geller. Die Kinder beeindruckten uns mit faszinierenden Zaubertricks, welche sie selbst erfanden.
21.07.2009 | Völlig dörezappt, der Meitschi-Buebe Tag
Heute hatte die älteste Gruppe mal das Zepter in der Hand, denn die Leiter hatten heute frei. Der Morgen begann mit dem Film Madagascar  und endete indem die Schar Flugzeuge baute. Am Nachmittag war das Motto: Findet Nemo. Die Kinder mussten mit Hilfe von Hinweisen den Fisch auf dem ganzen Areal suchen. Den Abend verbrachten wir mit der Quiz Sendung „Al Dente“
19.07.2009 | Völlig dörezappts meet the parents.
Heute stand Besuchstag auf dem Programm. Bevor die Eltern kamen, übten die Kinder einen kleinen Sketch ein, welcher sie dann den Eltern präsentierten. Beim Sketch handelt es sich um den Rückblick der Letzten Woche. Die Eltern brachten uns noch einen grossen Kuchen zum unserem 20 JuBla Jubiläumslager. Am Abend gab es ein Duell gegen die Küche.
18.07.2009 | Völlig dörezappt, der ultimative Sauereitag…!
Am Morgen begannen wir mit den Gruppenstunden, bei der jede Gruppe ihr eigenes Programm aufstellte. Nach einem Mittagessen, wobei wir das Geschirr nicht benutzen durften, endete das ganze in einer amüsanten Essensschlacht. Den Nachmittag verbrachten wir mit einem Postenlauf. Am Abend stand Tut er`s oder Tut er`s nicht auf dem Programm. Die Kinder mussten ihren Mut mehrmals beweisen.
17.07.2009 | Völlig dörezappts JuBla-Dorf
Die ganze Schar hat sich heute in ein Dorf verwandelt. Es gab Bauern (Verbrechen), Schreiner, Köche, Bäcker, Polizisten usw., welche die Psychologen den Kindern zuteilten. Während der Pause konnte man zum Coiffeur, einen Nussgipfel geniessen oder eine Tanzaufführung sehen. Neben der Arbeit kam auch der Sport nicht zu kurz: Man hat Hockey, Fussball, Volley usw. gespielt. Diese Sportarten wurden durch einen Arzt zugeteilt
16.07.2009 | Völlig durchgezapptes Heidi und so Part 2 …!
Nach einer kalten Nacht im Zelt packten wir unsere sieben Sachen wieder zusammen. Als wir fertig waren mit dem Frühstück, starteten wir unsere Wanderung, welche viele Höhen und Tiefen hatte. Die Wanderung war für alle sehr anstrengend, da es über 30 Grad war. Im Lagerhaus angekommen, kühlten wir uns mit einer Wasserschlacht ab, obwohl die Küche und die Zuhausegebliebenen nichts vorbereitet hatten. Mit einem Wellnessabend entspannten wir uns von diesen zwei anstrengenden Tagen. Man konnte eine Massage, eine Gurkenmaske oder ein Fussbad geniessen.
15.07.2009 | Völlig dörezappts Heidi und so …!
Mit unseren sieben Sachen starteten wir unsere Reise über Stock, Stein und Dancefloors. Unsere Zelte stellten wir nach einem langen Marsch in Obergesteln auf. Unter bewölkter Himmelsdecke, ab und zu Regen und dann wieder Sonne spielten wir Rugby und weitere Mannschaftsspiele. Nach Bratwurst und Kartoffelsalat sassen alle im Kreis (Wir hatten dieses Jahr leider „kein“ Lagerfeuer) und sangen unser Liederbüchli durch. Die Nacht verbrachten wir frierend in unseren Zelten.
14.07.2009 | Völlig dörezappts CSI..!
Heute war Krimitag auf unserem Fernsehprogramm. Am Morgen wurden die Kinder zu Verbrechern und Kommissaren ausgebildet. Man wurde auf Kartenlesen, Ausdauer, Konzentration etc. geprüft. Mit diesem Wissen konnten sie am Nachmittag ohne Probleme eine eigene CSI-Folge vorspielen, welche von einfach einer Frau, dem Monk und dem Alten beurteilt wurden. Den Abend verbrachte jeder gemütlich in seiner Gruppe
13.07.2009 | Völlig durchgezapptes Wetten dass..!
Mit der Sendung Einsatz in 4 Wänden richteten wir unser Lagerdorf ein. Es wurde eine exklusive Hollywoodschaukel aufgestellt, ein Pingpongtisch gezimmert und das Mottotuch designt. Nach dem Mittagessen folgte das ulrichige Schwing- und Älplerfest. Bei welchem geschwungen, gemolken und Traktor gefahren wurde. Am Abend konnte Thomas Gottschalk Gäste wie Heidi Klum, Lady Gaga oder Tokio Hotel zur Sendung Wetten dass begrüssen. Es wurden viele grossartige Wetten erfunden, die von den Promis bewertet worden sind. Der Wettkönig Adi und seine Gruppe wetteten, dass sie es nicht schaffen unser Kühlwagen mit einem Spielzeugtraktor über das Ziel zu fahren